3D-Drucker in Schulen | Eine Kombination von 3D-Drucktechnologie und Ausbildung

3D-Drucker in Schulen | Eine Kombination von 3D-Drucktechnologie und Ausbildung
2021-06-16

Im Zug der Entwicklung der 3D-Drucktechnologie wird die Anwendung immer umfangreicher. Die Kombination von der aufkommenden 3D-Technologie und Ausbildung ist die beste. In diesem Artikel werden die Beziehungen zwischen der 3D-Drucktechnologie und der Anwendung im Bildungswesen, die Vorteile des 3D-Drucks im Bildungswesen und die spezifischen Anwendungen des 3D-Drucks im Bildungswesen beschrieben.

 

 

 

Die 3D-Drucktechnologie und die pädagogische Anwendung ergänzen sich gegenseitig und fördern sich gegenseitig. Auf der einen Seite kann der 3D-Druck den Schülern und Schülerinnen ermöglichen, den kognitiven Lernmodus zu erleben, das Interesse am Lernen zu erhöhen und den Lerneffekt zu fördern; auf der anderen Seite können die Schüler und Schülerinnen auch ihre praktischen Fähigkeiten im Prozess der Teilnahme an Design und Druck verbessern.

 

 

 

 

Vorteile des 3D-Drucks im Bildungswesen

 

 

 

1.Steigerung des Interesses der Schüler am Lernen

 

3D-Druck wird in der Schule eingesetzt. Er kann ihr Interesse am Lernen durch das Verständnis des dreidimensionalen Raums erhöhen; Er kann einige der abstrakten Kenntnisse in den Büchern in dreidimensionale und reale Objekte umwandeln, so dass der Unterricht lebendiger sein wird.

 

 

 

2. Training der Kreativität der Schüler

 

Die Schüler und Schülerinnen sind sehr einfallsreich. Die Steigerung des Lerninteresses ist förderlich für die Entwicklung des Denkens. Indem man das Wissen, das in Büchern gelernt wird, und die Lehrnotwendigkeiten des 3D-Drucks kombiniert, wird die Innovation des gesamten Lernprozesses gefördert wird.

 

 

 

3. Sichtbares Lernen und besseres Lehren

 

Im eigentlichen Unterrichtsprozess können die Lehrer mit der 3D-Technologie den Schülern und Schülerinnen einige 3D-Bilder zeigen. Damit kann die Mangel an Lehrmitteln ausgeglichen, der Lehrinhalt bereichert, die Unterrichtseffizienz gefördert und somit das Verständnis und die Beherrschung des Wissens der Schüler verbessert werden.

 

 

 

Die größte Herausforderung im Bildungswesen, von Technik und Mathematik bis hin zu Geografie und Geschichte, besteht jedoch darin, dass jeder auch die abstraktesten Konzepte begreifen kann. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, additive Fertigung in Ihren Lehrplan aufzunehmen, um Ihren Kurs leichter verständlich zu machen? Der 3D-Druck ist eine Lösung für den Unterricht, denn jede kann damit komplexe Idee in der Physik clever handhaben.

 

 

 

Im Geographieunterricht können die Schüler und Schülerinnen durch den Druck eines Globus ihre eigene Position auf der Erde finden und auch unsere bunte Welt mehr kennen. (Eigentlich kann man auch die Details eines Globus mit einem 3D-Druckstift ausdrucken).

 

 

 

Im Mathematikunterricht ist das Lernen der komplexen Geometrien für die Schüler und Schülerinnen schwierig und anstrengend. Mit der 3D-Technologie können die Lehrer jedoch diese komplexen dreidimensionalen Räume ausdrucken, so dass die Schüler und Schülerinnen den Charme der dreidimensionalen Geometrie visuell spüren können, um so eine Leidenschaft für das Mathematiklernen zu entwickeln.

 

 

 

Im Geschichtsunterricht wird die 3D-Technologie verwendet, um Antiquitäten auszudrucken, so dass die Schüler und Schülerinnen die Weisheit ihrer Vorfahren spüren, die antike Welt kennen und etwas Spaß in den Unterricht bringen können.

 

 

 

In der Ingenieursklasse hilft das gedruckte Modell nicht nur den Lehrern zu unterrichten, sondern auch den Schülern und Schülerinnen, Unterricht zu verstehen und komplexe Technik leicht zu meistern.

 

 

 

Alles in allem ermöglicht die additive Fertigung den Schülern, innovativer zu sein, und die praktische Fähigkeit setzt die Kreativität und Fantasie in die Realität um.

 

 

 

Getreu dem evangelistischen Geist des 3D-Drucks unternimmt Creality große Anstrengungen, um die 3D-Druck-Ausbildung zu fördern. Wir haben zahlreiche Wettbewerbe gesponsert, die von nationalen Geschicklichkeitswettbewerben bis hin zu internationalen Robotik-Wettbewerben reichen. Außerdem spenden wir immer wieder 3D-Drucker und Material für chinesische Notstandsgebiete wie die Ta-Liang-Berge in der Provinz Guizhou.

 

 

 

Neben der STEAM-Ausbildung kann ein 3D-Drucker auch anderen Fächern zu mehr Anschaulichkeit verhelfen, wie z. B. Geografiemodelle im Erdkundeunterricht. Wir setzen uns dafür ein, der Jugend eine innovative Ausbildung zu ermöglichen und die Arbeitskräfte auf eine bessere Zukunft in der intelligenten Fertigung vorzubereiten.

 

 

 

Creality bietet einen One-Stop-Shop für 3D-Druckerlösungen im Bildungsbereich, die die Lehrplangestaltung, den Support für 3D-Drucker und Filamente, die Lehrerschulung und die 3D-Druck-Zertifizierung umfasst. Wenn Sie ein Lehrer oder eine Lehrerin in der Schule sind, die „zukünftige Bildung“ durchführen will, oder ein 3D-Drucker-Hobbyist, der in das STEAM-Bildungsfeld eintreten will. Creality ist hier, um Ihnen zu helfen. Kontaktieren Sie uns noch heute für Ihre exklusive Lösung!

 

Kostenlose Beratung
Falls Sie jedoch weitere Fragen oder Anfragen haben sollten, zögern Sie bitte nicht, uns per E-Mail zu kontaktieren. Wir sind immer bereit, Ihre Frage zu beantworten.
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben sollten, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten!
Senden

Leseempfehlung